Autor: <span class="vcard">Arno Stallmann</span>

Aktuelle Kinofilme dramaturgisch zu untersuchen ist schwierig, weil wir sie dafür eigentlich mehrfach sehen müssten. Dafür fehlen die Ressourcen und manchmal die Geduld. Deshalb ein kurzer erster dramaturgischer Eindruck, der weder umfassende Vollständigkeit, noch analytische Detailtiefe verspricht – dafür spontane Ehrlichkeit und…

Weiterlesen Erster Eindruck: Dunkirk

Filmanalysen Filme

Wenn die Gewohnte Welt bedroht wird, wenn die Bedrohung offenbar wird zieht die Heldin los, die Ursache der Bedrohung zu suchen und diese Bedrohung abzuwehren. Es gibt derzeit wenig, was unsere Gewohnte Welt so sehr bedroht wie Umweltkatastrophen, Erderwärmung und die daraus…

Weiterlesen Die Notwendigkeit von Recycling im Film

Branche & Markt Urheberrecht

Sam Shepard, u.a. Schauspieler, Dramatiker (Vergrabenes Kind) und Drehbuchautor (Zabriskie Point; Paris, Texas; Don’t Come Knocking) ist am vergangenen Sonntag (27. Juli) gestorben. Zu Bob Dylans Brownsville Girl, welches Shepard mitgeschrieben hat, ein paar Auszüge aus den Nachrufen: «Life is very long»…

Weiterlesen Links: Nachrufe zum Tod von Sam Shepard

Links

The Trickster is a narrative character fighting powerlessly against the powerful. To understand Donald Trump and his voters a little better, a quick look at film, literature and mythology might help. Trickster is the name of an archetype used in C.G. Jung’s…

Weiterlesen [en:] Joker & the Steve

Storytelling

Der Trickster ist eine Erzählfigur, die machtlos gegen die Mächtigen kämpft. Um Donald Trump und seine Wähler ein bisschen besser zu verstehen, hilft auch ein Blick auf Film, Literatur und Mythologie. »Trickster« ist die Bezeichnung für einen Archetyp in der analytischen Psychologie…

Weiterlesen Joker & the Steve

Erzählen Figuren Storytelling

Too long; didn’t read: Texte aus Drehbuch-, Film- und Welttheorie, kurz, knapp, bündig zusammengefasst und auf ihren Wert fürs filmschreiben hin geprüft. Heute der Essay »Übersetzung ist unmöglich. Fangen wir also an« von Boris Buden. In 50 Worten (Was ist das?): Eine…

Weiterlesen Theorie tl;dr: Über Übersetzungen

Fachtexte Methoden

It could be cool to give it a Twilight Zone ending, as Peter Sciretta at Slashfilm suggested and have Pratt die and Lawrence get so lonely that she begins to contemplate the same horrible choice. Brainstorming like this is obviously really fun…

Weiterlesen Link: Passengers, Rearranged

Links Rezipieren

(Aktuelle) Kinofilme dramaturgisch zu untersuchen ist schwierig, weil wir sie dafür eigentlich mehrfach sehen müssten. Dafür fehlen die Ressourcen und manchmal die Geduld. Deshalb ein kurzer erster dramaturgischer Eindruck, der weder umfassende Vollständigkeit, noch analytische Detailtiefe verspricht – dafür spontane Ehrlichkeit und…

Weiterlesen Erster Eindruck: Nebel im August

Dramaturgie Filme Rezipieren

Wenn ich diese Plattform für eine kurze Beschwerde gebrauchen darf: Vor- und Abspann des Tatorts sind eine Zumutung. Und sehr anschauliches Beispiel dafür, wie sehr Format ein Werk einschränken, schwächen, beschädigen kann. Ausgerechnet Format, quasi Grundstein unserer journalistisch geführten Fernsehsender. Wenn Faber,…

Weiterlesen form follows injunction

Fernsehen Rezipieren

Drei Geister verändern Ebenezer Scrooge zu Weihnachten: Der erste reflektiert über Scrooges Fehler der Vergangenheit, und wie es zu ihnen kam, der zweite zeigt ihm den akuten Handlungsbedarf, besser: die Handlungsnot, der dritte die Konsequenzen, wenn denn nichts geschieht, wenn die Not…

Weiterlesen Charakterentwicklung: By design or by desaster

Dramaturgie Figuren