Link: Wenn das Urheberrecht die Kunst einschnürt

Dass die Inszenierung [Frank Castorfs Baal], eine der besten, aufregendsten der Saison, jedoch tatsächlich abgesetzt werden musste, weil das Verfahren vor dem Landgericht München mit einem Vergleich endete, der de facto einem Aufführungsverbot entspricht, ist empörend. Ein Inszenierungsverbot in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2015? Geht’s eigentlich noch?

Süddeutsche.de: Wenn das Urheberrecht die Kunst einschnürt.

Darüber habe ich hier auch schon einmal geschrieben: Die Erben.

Nun zu der interessantesten Frage: Sind unsere Erben tatsächlich geeignet, nach unserem Tod unsere etwaigen Urheberrechte zu verwalten? Mit einem Blick in die Vergangenheit, aus der versuchen wir ja gewöhnlich zu lernen: Vermutlich nicht.

Deine Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.