Schlagwort: Aristoteles

Too long; didn’t read: Texte aus Drehbuch-, Film- und Welttheorie, kurz, knapp, bündig zusammengefasst und auf ihren Wert fürs filmschreiben hin geprüft. Ich hab’s vermisst! Heute das Kapitel »Überlegungen zur filmischen Fiktion« aus Studienhandbuch Filmanalyse von Benjamin Beil, Jürgen Kühnel und Christian…

Weiterlesen Theorie tl;dr: Über und gegen die Wirklichkeit

Dramaturgie Fachtexte

Too long; didn’t read: Texte aus Drehbuch-, Film- und Welttheorie, kurz, knapp, bündig zusammengefasst und auf ihren Wert fürs filmschreiben hin geprüft. Heute »Aristoteles oder Der Philosoph als Mann von Welt« aus Die philosophische Hintertreppe von Wilhelm Weischedel. In 140 Zeichen (Was…

Weiterlesen Theorie tl;dr: Über Aristoteles

Dramaturgie

Drama entsteht aus Erkenntnissen und deren (emotionale) Bedeutung für die Figuren – und die daraus resultierende emotionale Bedeutung für den Zuschauer. Erkenntnisse erzählen aber nicht bloß, was erkannt wird, sondern auch wie erkannt wird: Wie die Figur wahrnimmt. Erkenntnisse beeinflussen Motivationen und…

Weiterlesen Wahrnehmung und Sensibilität: Wie wir und unsere Figuren erkennen

Dramaturgie Figuren Kreativität

Too long; didn’t read: Texte aus Drehbuch-, Film- und Welttheorie, kurz, knapp, bündig zusammengefasst und auf ihren Wert fürs filmschreiben hin geprüft. Heute aus Motivationspsychologie kompakt von Udo Rudolph, erstes Kapitel: „Was ist Motivation?“. In 140 Zeichen (Was ist das?): Udo Rudolph:…

Weiterlesen Theorie tl;dr: Über Erfahrungen und Erwartungen

Dramaturgie Fachtexte Figuren

Too long; didn’t read: Texte aus Drehbuch-, Film- und Welttheorie, kurz, knapp, bündig zusammengefasst und auf ihren Wert fürs filmschreiben hin geprüft. Heute Kapitel 9 (Aufgabe des Dichters) bis 16 (Die Arten der Wiedererkennung) aus Aristoteles‘ Poetik, wie letzte Woche von William…

Weiterlesen Theorie tl;dr: Über Wahrscheinlichkeit und Notwendigkeit

Dramaturgie Fachtexte Figuren Struktur