Link: Orson Welles‘ Last Film

The Other Side of the Wind is an important film that explores the myth of the Hollywood, macho director, the avant-garde movement of the 1970s and the culture of celebrity and its sycophants. It is material the remains as prescient today as it did forty-five years ago.

Heute ist Orson Welles‘ 100. Geburtstag. Wie beschenkt man einen Toten? Vielleicht so: Eine Crowdfunding-Kampagne (Link) sammelt 2 Millionen US-Dollar um The Other Side of the Wind (Wikipedia (en)), Orson Welles‘ letzten, nie vollendeten Spielfilm fertigzustellen und zu veröffentlichen.

(Das macht man zwar bei Geburtstagsgeschenken nicht, ich möchte dennoch darauf aufmerksam machen, wie sehr ihr euch damit selbst beschenken könnt: Nicht nur durch die Fertigstellung im Allgemeinen; jeder, der jetzt $30 (momentan 26,60€) spendet, kann den Film nach der Veröffentlichung herunterladen. (Und für schlappe $25K gäbs dann auch die 35mm Kopie!))

We can cover that by a line of dialogue...

    Hast du deinen Text vergessen?

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Mit dem Klick auf „Kommentar absenden“ wird der Speicherung der angegebenen Daten sowie des Zeitstempels zum Zwecke der Darstellung des Kommentars und des Spamschutzes zugestimmt. Für eine nachträgliche Löschung bitten wir um eine Mail an uns von der entsprechenden Adresse. Siehe auch: Datenschutzerklärung.