FSE21: Konferenz FilmStoffEntwicklung am 6.11.21 (online)

FSE21: Am 6. November findet der diesjährige Tag der Dramaturgie, die Fachkonferenz FilmStoffEntwicklung des Verbands für Film- und Fernsehdramaturgie VeDRA statt. In Präsentationen, Podiumsdiskussionen und einem Workshop geht es um Fragen dramaturgischer Methodik, außerdem um Themen wie Diversity, Dokumentarserien, digitales und akustisches Erzählen.

Korrektur: in der ursprünglichen Fassun hieß es, die Konferenz finde am 26. November statt. Das ist falsch! Keine Ahnung, was mir da passiert ist. FSE21 findet am 6.11.21 statt.

Außerdem wird es Werkstattgespräche und Case Studies zu Fabian, Ich bin dein Mensch, Keine besonderen Vorkomnisse und Soko Wismar geben. Und ein Gespräch mit dem Literatur-, Kultur- und Kognitionswissenschaftler Prof. Fritz Breithaupt über die Empathie des Publikums.

Die achte Ausgabe der Fachkonferenz „FilmStoffEntwicklung“ wird in diesem Jahr online veranstaltet und ist der Branchenevent zum Thema Stoffentwicklung und Storytelling für Bewegtbild-Formate. Dramaturgen, Autorinnen, Redakteurinnen und Produzenten werden sich in der Internetkonferenz über die neuesten Trends medialen Erzählens austauschen und auch virtuell die Möglichkeit haben, Kontakte zu knüpfen.

Die Konferenz findet online statt und ausschließlich live, es werde im Anschluss keine Aufzeichnungen zur Verfügung stehen. Um 9:40 Uhr findet die Begrüßung statt, von 10 bis 17 Uhr die verschiedenen Panels. Bis zum 31.10. ist noch der Kauf vergünstigter Early Bird-Tickets möglich. Weitere Informationen gibt es auf https://www.filmstoffentwicklung.de/, dort findet sich auch das Programm und die Anmeldung.

Über vergangene Ausgaben der Konferenz berichteten wir hier (FSE18) und hier (FSE16). FSE21-Teilnehmende sind herzlich eingeladen, ihre Eindrücke hier auf filmschreiben zu veröffentlichen: sprecht mich an!

We can cover that by a line of dialogue...

    Hast du deinen Text vergessen?

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Mit dem Klick auf „Kommentar absenden“ wird der Speicherung der angegebenen Daten sowie des Zeitstempels zum Zwecke der Darstellung des Kommentars und des Spamschutzes zugestimmt. Für eine nachträgliche Löschung bitten wir um eine Mail an uns von der entsprechenden Adresse. Siehe auch: Datenschutzerklärung.