Link: Miniserien würden kommen, wenn alles anders wäre

DWDL.de über eine Podiumsdiskussion mit Heike Hempel (ZDF, Fernsehfilm/Serie II), Katharina Dufner (ZDF, Fernsehfilm/Serie I), SWR-Fiction-Chefin Martina Zöllner und Degeto-Redaktionsleiter Sascha Schwingel auf dem FernsefilmFestival Baden-Baden zu dem Thema Serie, also eigentlich Fernsehfilme, aber dann doch irgendie Serie: viele Worthülsen, vollmundige Ankündigungen – wir werden sehen, ob Taten folgen.

„Neue Miniserien brechen sich bahn, auch wenn unsere Strukturen, Sendeplätze und Finanzierungen noch nicht darauf ausgelegt sind.“

Aber immerhin auch: „Wir haben nicht zu wenig [Geld], wir müssen es künftig nur anders ausgeben.“

„Das Gerangel zwischen Fernsehfilm und Serie ist international längst zugunsten der Serie entschieden. Und auch bei uns wird sie bald die klare Königsklasse sein.“ Wenn es nun darum gehe, horizontaler und komplexer zu erzählen, gebe es noch einige To-Do’s, bevor man das amerikanische, britische oder skandinavische Qualitätsniveau erreichen könne. Ihr Appell an Autoren und Produzenten: „Lassen Sie uns die Lücken gemeinsam schließen! Ziehen Sie uns, wenn nötig, an den Ohren!“

We can cover that by a line of dialogue...

    Hast du deinen Text vergessen?

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Mit dem Klick auf „Kommentar absenden“ wird der Speicherung der angegebenen Daten sowie des Zeitstempels zum Zwecke der Darstellung des Kommentars und des Spamschutzes zugestimmt. Für eine nachträgliche Löschung bitten wir um eine Mail an uns von der entsprechenden Adresse. Siehe auch: Datenschutzerklärung.