filmschreiben Posts

Man weiß zwar was man will, man kennt seine Story und seine Figuren schon ziemlich gut, aber wenn man die erste Seite schreibt, dann liegen noch ca. 90 Seiten in der amerikanischen Schreibweise (1 Seite = 1 Min Film) vor einem. Das…

Weiterlesen Ein 90-Minuten-Drehbuch portionieren

Arbeitstechniken Schreiben

Der Trickster ist eine Erzählfigur, die machtlos gegen die Mächtigen kämpft. Um Donald Trump und seine Wähler ein bisschen besser zu verstehen, hilft auch ein Blick auf Film, Literatur und Mythologie. »Trickster« ist die Bezeichnung für einen Archetyp in der analytischen Psychologie…

Weiterlesen Joker & the Steve

Erzählen Figuren Storytelling

Too long; didn’t read: Texte aus Drehbuch-, Film- und Welttheorie, kurz, knapp, bündig zusammengefasst und auf ihren Wert fürs filmschreiben hin geprüft. Heute der Essay »Übersetzung ist unmöglich. Fangen wir also an« von Boris Buden. In 50 Worten (Was ist das?): Eine…

Weiterlesen Theorie tl;dr: Über Übersetzungen

Fachtexte Methoden

Arbeitstechniken Kreativität Methoden Schreiben

Dramaturgie Figuren Filmanalysen Konflikt Persönlichkeit Serie

Die Prozesse von Kontrolle und Redaktion des eigenen Werkes sind mühsam. Und es besteht die Gefahr des Blindwerdens und des Überdrusses wegen zu häufiger Lektüre. Gelegentlich auch Anflüge von Kontrollwahn. Wir haben in den letzten Beiträgen den Akzent auf die Details gelegt,…

Weiterlesen Endkontrolle – Das Drehbuch in toto dargestellt

Arbeitstechniken Schreiben

Branche & Markt Fernsehen Serie

Arbeitstechniken Dramaturgie Figuren Methoden Schreiben Szene & Dialog

It could be cool to give it a Twilight Zone ending, as Peter Sciretta at Slashfilm suggested and have Pratt die and Lawrence get so lonely that she begins to contemplate the same horrible choice. Brainstorming like this is obviously really fun…

Weiterlesen Link: Passengers, Rearranged

Links Rezipieren

(Aktuelle) Kinofilme dramaturgisch zu untersuchen ist schwierig, weil wir sie dafür eigentlich mehrfach sehen müssten. Dafür fehlen die Ressourcen und manchmal die Geduld. Deshalb ein kurzer erster dramaturgischer Eindruck, der weder umfassende Vollständigkeit, noch analytische Detailtiefe verspricht – dafür spontane Ehrlichkeit und…

Weiterlesen Erster Eindruck: Nebel im August

Dramaturgie Filme Rezipieren